Redes sociales

Banderas

  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos de español para grupos
  • Cursos
  • Cursos
  • Cursos
Bildungsurlaub - Sprachreise - Sprachurlaub - Bildungsfreistellung

Bildungsurlaub ist eine besondere Form des Urlaubs die der allgemeinen, beruflichen, kulturellen oder auch politischen Bildung dient. Er wird oft auch Bildungsfreistellung genannt, um den Eindruck eines Erholungsurlaubs zu vermeiden.

Bildungsurlaub - Sprachreise - Sprachurlaub - Bildungsfreistellung

Eine Spanisch Sprachreise kommt hier genau richtig. In Valencia an einer Sprachschule für fünf bis zehn Tage Spanisch lernen und einen Bildungsurlaub geniessen. In unserer Akademie der Spanischen Sprache Costa de Valencia machen wir das möglich.

Übrigens sind auch unsere ELE - Fortbildungskurse Spanisch als Fremdsprache für Lehrer im Bundesland Niedersachsen (somit auch Hessen, Saarland, etc.) als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Komm und erlebe deinen ganz eigenen Spanisch Sprachurlaub in Valencia!

Bildungsurlaub ist Ländersache. Deshalb hat fast jedes Bundesland sein eigenes Gesetz zu dieser Art der Weiterbildung erlassen. Fast alle diese Landesgesetze gehen von einer bezahlten Freistellung von fünf Arbeitstagen pro Jahr aus. Der Freistellungsanspruch ist in der Regel auf Themen der politischen und beruflichen Bildung beschränkt; der Schwerpunkt liegt bei einer Bildungsveranstaltung heute auf der Nutzung berufsnaher Angebote. Der bildungspolitische Sinn dieser Regelungen besteht in der Auffassung, dass ein solcher Bildungsurlaub mobilisierend wirkt für das lebenslange Lernen.

Die Eigenarten eines jeden Bildungsurlaubsgesetzes:

bildungsurlaub-bayern    Bildungsurlaub in Bayern   Das Bundesland Bayern hat kein Gesetz zum Thema Bildungsurlaub erlassen. Viele Arbeitgeber fördern jedoch die Initiative ihrer Mitarbeiter in einem Sprachurlaub eine neue Sprache, wie z.B. die Spanische, zu erlernen. Fragen lohnt sich!

bildungsurlaub-Baden-Würtemberg    Bildungsfreistellung in Baden-Württemberg   Baden-Württemberg hat ein Bildungsurlaubsgesetz bekommen. Unser Antrag ist am laufen und wir erwarten Neuigkeiten im Laufe des Jahres 2017.

bildungsurlaub-berlin   Bildungsurlaub in Berlin   Die Spanisch Sprachkurse unserer Akademie der Spanischen Sprache sind gemäß dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsveranstaltung anerkannt. In Berlin gibt es ein sogenanntes Abrufverfahren. Mit der Anmeldung zu unserem Spanischkurs beantragen wir in Berlin eine entsprechende Bestätigung die uns innerhalb von zwei Arbeitstagen vorliegt. Mit dieser Bestätigung kann man beim Arbeitgeber mindestens sechs Wochen vor Antritt des Bildungsurlaubs die Bildungsfreistellung beantragen. Der Spanisch Sprachkurs muss mindestens sechs Unterrichtsstunden täglich umfassen, d.h. man muss sich bei einem Sprachurlaub für mindestens einen Intensiv- und einen Konversationskurs (oder Superintensivkurs o.ä. Zusatzkurs) anmelden. Wer noch unter 26 Jahre alt ist hat ein Recht auf 10 Tage Bildungsurlaub im Jahr. Ab 26 Jahren stehen nur noch 10 Tage pro 2 Jahre zu. Weitere Infos zum Berliner Bildungsurlaub

bildungsurlaub-brandenburg   Bildungsfreistellung in Brandenburg   Gemäß dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz ist eine Gewährung von Bildungsfreistellung zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen (in unserem Fall dem qualifizierten Erwerb der Spanischen Sprache) möglich. Es stehen 10 Tage Bildungsurlaub in 2 Jahren zu. Die Anträge sind von uns spätestens 10 Wochen vor Beginn der Bildungsveranstaltung zu stellen, d.h. dementsprechend früh muss uns Deine Anmeldung zum Spanischkurs vorliegen. Der Spanisch Sprachkurs muss mindestens sechs Unterrichtsstunden täglich umfassen, d.h. Du musst Dich bei einem Sprachurlaub für mindestens einen Intensiv- und einen Konversationskurs (oder Superintensivkurs o.ä. Zusatzkurs) anmelden. Weitere Infos zum Bildungsurlaub in Brandenburg

bildungsurlaub-bremen   Bildungsurlaub in Bremen   In Bremen haben alle Beschäftigten sowie Auszubildende innerhalb von 2 Jahren einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub für berufliche, politische oder allgemeine Weiterbildung. Der Arbeitgeber ist 4 Wochen vor Beginn zu informieren. Unsere Veranstaltungen sind im Bundesland Bremen als Bildungsurlaubsmaßnahme anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung schicken wir Dir dann ggfs. den Anerkennungsbescheid zur Vorlage beim Arbeitgeber, der Dir dann den Bildungsurlaub genehmigt. Weitere Infos zu Bildungsveranstaltungen in Bremen

bildungsurlaub-hamburg   Bildungsfreistellung in Hamburg   Die Spanisch Sprachkurse unserer Akadmie sind in Hamburg gemäß der Verordnung über die Anerkennung von Bildungsveranstaltungen anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung senden wir die entsprechenden Unterlagen für den Arbeitgeber. Arbeitnehmer haben das Recht auf 10 Arbeitstage Bildungsurlaub in zwei Jahren. Man muss eine Weiterbildung aber mindestens sechs Wochen vor Beginn beim Arbeitgeber beantragen. Der Spanischkurs muss mindestens sechs Unterrichtsstunden täglich umfassen, d.h. man muss sich bei einem Sprachurlaub für mindestens einen Intensiv- und einen Konversationskurs (oder Superintensivkurs o.ä. Zusatzkurs) anmelden. Übrigens haben auch Auszubildene in Hamburg ein Recht auf Bildungsurlaub. Weitere Infos zum Bildungsfreistellung in Hamburg

bildungsurlaub-hessen   Bildungsurlaub in Hessen   Das Hessische Gesetz über den Anspruch auf Bildungsfreistellung regelt die vom Arbeitgeber geförderte Weiterbildung. Das hessische Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit erkennt Bildungsverantstaltungen als Bildungsurlaub an, wenn er schon vorher von einem anderen Bundesland anerkannt wurde. Dies ist bei unserer Spanisch Sprachschule hier in Valencia der Fall. Mit der Buchungsbestätigung der Sprachreise schicken wir die Anerkennung unserer Veranstaltungen als Bildungsurlaub in einem anderen deutschen Bundesland. Diese muss dann dem Arbeitgeber zur Genehmigung des Bildungsurlaubes vorgelegt werden. Du kannst deinen Anspruch von 5 Arbeitstagen Bildungsurlaub im Jahr auch von zwei Jahren zusammenziehen. Mindestens acht Zeitstunden Spanisch Unterricht am Tag sind Pflicht. D.h. Du musst Dich bei einem Sprachurlaub für mindestens einen Intensiv- und zwei Konversationskurse (oder Superintensivkurs o.ä. Zusatzkurs) an unserer Akademie anmelden. Mit dem Konversationskurs erfüllst Du dann auch gleich die Anforderung des hessischen Bildungsfreistellungsgesetzes, sich mit gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen. Weitere Infos zur Bildungsfreistellung in Hessen

bildungsurlaub-mecklenburg-vorpommern   Bildungsfreistellung in Mecklenburg-Vorpommern   Die Spanischkurse unserer Akademie sind im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gemäß dem Bildungsfreistellungsgesetz des Landes als Bildungsveranstaltungen anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung zum Sprachkurs schicken wir Dir eine entsprechende Bestätigung vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern zur Vorlage beim Arbeitgeber. Damit musst Du mindestens 10 Wochen vor Antritt der Spanien Sprachreise bei Deinem Arbeitgeber den Bildungsurlaub beantragen. Du hast ein Recht auf 5 Arbeitstage Bildungsurlaub im Jahr. Auszubildene haben ein Recht auf 5 Tage in der ganzen Zeit ihrer Ausbildung. Der Spanisch Sprachkurs an unserer Akademie muss mindestens acht Unterrichtsstunden täglich umfassen, d.h. Du musst Dich bei einem Sprachurlaub für mindestens einen Intensiv- und zwei Zusatzkurse (Superintensiv- und Konversationskurs o.ä.) anmelden. Weitere Infos zum Bildungsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

bildungsurlaub-niedersachsen   Bildungsurlaub in Niedersachsen   Unsere Veranstaltungen sind gemäß dem niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsveranstaltungen anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung schicken wir eine entsprechende Bestätigung vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur zur Vorlage beim Arbeitgeber. Der Bildungsurlaub muss mindestens 6 Wochen vor Antritt der Sprachreise beim Arbeitgeber beantragt werden. Der Sprachkurs Spanisch muss mindestens acht Unterrichtsstunden täglich umfassen, d.h. Du musst Dich für mindestens einen Intensiv- und zwei Zusatzkurse anmelden.
Du hast erst nach 6 Monaten Betriebszugehörigkeit das Recht auf 5 Arbeitstage Weiterbildung als Bildungsurlaub. Weitere Infos zur Bildungsfreistellung in Niedersachsen

bildungsurlaub-NRW   Bildungsfreistellung in Nordrhein-Westfalen   Leider sind die Spanischkurse unserer Sprachschule in Valencia nicht als Bildungsurlaub gemäß dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt. Gemäß diesem Gesetz dürfen Bildungsveranstaltungen nicht außerhalb der Bundesrepublik stattfinden und nicht der Gewinnerzielung dienen. Dies ist aber bei unseren Veranstaltungen, sprich Spanisch Sprachkursen (und Sprachschulen in Spanien allgemein) der Fall. Weitere Infos zum Bildungsurlaub in Nordrhein-Westfalen

Um Arbeitnehmern dennoch eine Bildungsförderung zu bieten, mit der sie ihre Arbeitsmarkfähigkeit sicher können, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW den Bildungsscheck ins Leben gerufen. Arbeitnehmer wie Arbeitgeber können ihn über eine ausgewählte Beratungseinrichtung in NRW beantragen. Bei Bewilligung übernimmt das Land 50 Prozent der Kosten der Weiterbildung, höchstens aber 500 Euro. Innerhalb von 2 Jahren steht einem Berufstätigen aus NRW ein Bildungsscheck zu. Ein Unternehmen kann sogar zehn Bildungsschecks pro Jahr bewilligt bekommen.

bildungsurlaub-rheinland-pfalz   Bildungsurlaub in Rheinland-Pfalz   Die im Lande Rheinland-Pfalz Beschäftigten haben gegenüber ihrem Arbeitgeber für Zwecke der Weiterbildung nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen einen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit unter Fortzahlung ihres Arbeitsentgelts (Bildungsfreistellung). Der Anspruch auf Bildungsfreistellung beläuft sich auf 10 Arbeitstage für jeden Zeitraum zweier aufeinander folgender Kalenderjahre. Der Arbeitgeber ist 6 Wochen vor Beginn zu informieren. Unsere Veranstaltungen sind im Bundesland Rheinland-Pfalz als Bildungsurlaubsmaßnahme anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung schicken wir Dir dann ggfs. den Anerkennungsbescheid zur Vorlage beim Arbeitgeber, der Dir dann den Bildungsurlaub genehmigt. Weitere Infos zum Bildungsurlaub in Rheinland-Pfalz

bildungsurlaub-saarland   Bildungsfreistellung in Saarland   Alle Beschäftigte (Arbeiter, Angestellte), Beamte und Richter sowie Auszubildende, deren Arbeitsstätte im Saarland liegt, haben nach dem saarländischen Bildungsfreistellungsgesetz (SBFG) einen Freistellungsanspruch. Die Dauer der entgeltlichen Freistellung beträgt maximal drei Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres, wobei der Arbeitnehmer zusätzlich im gleichen Umfang arbeitsfreie Zeit einbringen muss, die Bildungsmaßnahme also insgesamt bis zu 6 Tage beträgt. Der Arbeitgeber ist 6 Wochen vor Beginn zu informieren. Mit der Anmeldungsbestätigung schicken wir einen Anerkennungsbescheid aus einem der autorisierten Bundesländer, zusammen mit einer entsprechenden Bestätigung aus dem Bundesland Saarland. Diese Dokumente sind dem Arbeitgeber zur Genehmigung vorzulegen. Weitere Infos zur Bildungsurlaub im Saarland

bildungsurlaub-sachsen   Bildungsurlaub in Sachsen   Im Freistaat Sachsen liegt keine Rechtsgrundlage für eine formale Anerkennung von Bildungsveranstaltungen vor, d.h. es gibt kein spezifisches Bildungsfreistellungsgesetz. Unabhängig davon “können Lehrkräfte Fortbildungsveranstaltungen nutzen“ z.B. um ihre Spanischkenntnisse an einer Akademie zu verbessern.  Viele Arbeitgeber fördern jedoch die Initiative ihrer Mitarbeiter in einem Sprachurlaub eine neue Sprache, wie z.B. die Spanische, zu erlenen. Fragen lohnt sich! Weitere Infos zu Bildungsveranstaltungen in Deutschland

bildungsurlaub-sachsen-anhalt   Bildungsfreistellung in Sachsen-Anhalt   Nach dem Bildungsfreistellunggesetz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit zum Zwecke der beruflichen und/oder politischen Weiterbildung. Die Dauer der entgeltlichen Freistellung beträgt 5 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres. Der Anspruch von zwei Kalenderjahren kann zusammengefasst werden. Der Arbeitgeber ist 6 Wochen vor Beginn zu informieren. Unsere Veranstaltungen sind im Bundesland Sachsen-Anhalt als Bildungsurlaubsmaßnahme anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung schicken wir Dir dann ggfs.den Anerkennungsbescheid zur Vorlage beim Arbeitgeber, der Dir dann den Bildungsurlaub genehmigt. Weitere Infos zur Bildungsfreistellung im Sachsen-Anhalt 

bildungsurlaub-schleswig-holstein   Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein   Unsere Veranstaltungen sind als Bildungsurlaubsmaßnahme anerkannt. Jeder Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein kann gemäß dem Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz die Freistellung von der Arbeit zur Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen beanspruchen. Es besteht ein Recht auf 5 Arbeitstage Bildungsurlaub im Jahr. Man kann aber auch einen Anspruch von zwei Jahren zusammenlegen und über zehn Arbeitstage einen Spanisch Sprachkurs besuchen. Die rechtliche Mindestdauer umfaßt 6 Unterrichtsstunden am Tag und der Antrag auf Bildungsurlaub soll spätesten sechs Wochen vor Antritt einer Sprachreise nach Valencia beim Arbeitgeber eingereicht sein. Mit der Anmeldebestätigung schicken wir Dir dann ggfs.den Anerkennungsbescheid zur Vorlage beim Arbeitgeber, der Dir dann den Bildungsurlaub genehmigt. Weitere Infos zur Bildungsfreistellung im Schleswig-Holstein

bildungsurlaub-thüringen   Bildungsfreistellung in Thüringen   Das Bundesland Thüringen hat kein dementsprechendes Gesetz zum Bildungsurlaub erlassen. Viele Arbeitgeber fördern jedoch die Initiative ihrer Mitarbeiter, z.B. einen Spanisch Sprachkurs während einer Sprachreise zu belegen. Fragen lohnt sich! Weitere Infos zur Bildungsfreistellung in Deutschland

 

UNSERE BILDUNGSURLAUBSPROGRAMME

Bildungsurlaubprogramm Superintensiv

Dieser Kurs dient nicht nur der Festigung und Erweiterung grammatikalischer, lexikalischer und funktionaler Aspekte der spanischen Sprache, sondern auch dem Vertiefen von Kenntnissen über spanische Traditionen, Werte und Eigenheiten, etc.

Der Kurs besteht aus einem täglich stattfindenden dreistündigen Intensivkurs (morgens oder abends) mit dem Fokus auf die Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten der Lerner, um vom ersten Tag an einen raschen Zugang zur spanischen Sprache zu ermöglichen. Wir bieten alle nach dem GER (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) festgelegten, von A1 bis C2, Sprachniveaus an. Ergänzt werden diese durch Zwischenniveaustufen, um zu garantieren, dass jeder Schüler in einer seinem Niveau entsprechenden Gruppe lernen kann.

Der Superintensivkurs (täglich 90 min.), welcher vor oder nach dem Intensivkurs stattfindet, dient zur Einübung, Intensivierung und Erweiterung der im Intensivkurs erarbeiteten Inhalte.

Ein tägliches mindestens 90-minütiges Eigenstudium (Hausaufgaben, Aktivitäten, Redaktionen) ist erforderlich, um die im Unterricht geschaffene Basis zu festigen und zu erweitern.

Um dem Lerner ein komplettes Eintauchen in die spanische oder besser gesagt, valencianische Kultur zu ermöglichen werden mindestens zweiwöchentliche soziokulturelle Aktivitäten von mindestens insgesamt fünf Zeitstunden Dauer angeboten. Hierbei kann der Lerner frei nach seinen persönlichen Interessen zwischen Aktivitäten, wie geführten Rundgängen durch die historische Altstadt, Museumsbesuchen, Klassen zum „Alltagsspanisch“ und Diskussionsrunden über aktuelle Themen in Spanien mit den Lehrern der Schule, auswählen.

Das den Kursen entsprechende Programm: Bildungsurlaubprogramm Superintensiv
 

Bildungsurlaubprogramm mit Konversation

Dieser Kurs setzt sich die Erweiterung und Vertiefung grammatikalischer, lexikalischer und funktionaler Aspekte der spanischen Sprache zum Ziel und es wird hierbei besonders Wert auf die schriftliche Ausdrucksweise gelegt.

Der Kurs setzt sich aus einem täglich dreistündigen Intensivkurs (morgens oder abends) mit dem Fokus auf die Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten der Lerner zusammen, um vom ersten Tag an einen raschen Zugang zur spanischen Sprache zu ermöglichen. Wir bieten alle nach dem GER (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) festgelegten, von A1 bis C2, Sprachniveaus an. Ergänzt werden diese durch Zwischenniveaustufen, um zu garantieren, dass jeder Schüler in einer seinem Niveau entsprechenden Gruppe lernen kann.

Der Konversationskurs, welcher vor oder nach dem täglichen Intensivkurs stattfindet, dient dem Ausbau der kommunikativen Fähigkeiten der Lerner, welcher mittels Dialogen, Rollenspielen, Debatten und angeleiteten Aktivitäten gewährleistet wird und den Schülern einen kompetenten Umgang mit der spanischen Sprache ermöglicht. Die Kursdauer beträgt täglich eineinhalb Stunden (90 min.). 
* Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, ist ein Sprachniveau von mindestens A1 notwendig.

Ein tägliches mindestens 90-minütiges Eigenstudium (Hausaufgaben, Aktivitäten, Redaktionen) ist erforderlich, um die im Unterricht geschaffene Basis zu festigen und zu erweitern.

Um dem Lerner ein komplettes Eintauchen in die spanische oder besser gesagt, valencianische Kultur zu ermöglichen werden mindestens zweiwöchentliche soziokulturelle Aktivitäten von mindestens insgesamt fünf Zeitstunden Dauer angeboten. Hierbei kann der Lerner frei nach seinen persönlichen Interessen zwischen Aktivitäten, wie geführten Rundgängen durch die historische Altstadt, Museumsbesuchen, Klassen zum „Alltagsspanisch“ und Diskussionsrunden über aktuelle Themen in Spanien mit den Lehrern der Schule, auswählen.

Das den Kursen entsprechende Programm: Bildungsurlaubprogramm mit Konversation
 

Bildungsurlaubprogramm mit Aussprachetraining

Dieser Kurs zielt auf die Erweiterung und Vertiefung grammatikalischer, lexikalischer und funktionaler Aspekte der spanischen Sprache ab. Hierbei wird besonders Wert auf die phonetischen und sprachmelodischen Besonderheiten, sowie die auf die Laute, die Nichtmuttersprachlern oft Schwierigkeiten bereiten, gelegt.

Der Kurs setzt sich aus einem täglich dreistündigen Intensivkurs (morgens oder abends) mit dem Fokus auf die Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten der Lerner zusammen, um vom ersten Tag an einen raschen Zugang zur spanischen Sprache zu ermöglichen. Wir bieten alle nach dem GER (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) festgelegten, von A1 bis C2, Sprachniveaus an. Ergänzt werden diese durch Zwischenniveaustufen, um zu garantieren, dass jeder Schüler in einer seinem Niveau entsprechenden Gruppe lernen kann.

Das Aussprachentraining, welches vor oder nach dem täglichen Intensivkurs stattfindet, dient der schrittweisen Annäherung an fonetische und sprachmelodische Besonderheiten der spanischen Sprache, welche gerade im Erwachsenenalter einige Schwierigkeiten bereiten können. Ähnlich der Struktur des Intensivkurses, soll nicht nur die Aussprache des Lerners verbessert werden, sondern auch seine orthographischen Fähigkeiten ausgebaut werden, indem im Unterricht Texte, Aufgaben und Audios zur auditiven Diskriminierung bearbeitet werden. Die tägliche Kursdauer beträgt 90 Minuten.

Ein tägliches mindestens 90-minütiges Eigenstudium (Hausaufgaben, Aktivitäten, Redaktionen) ist erforderlich, um die im Unterricht geschaffene Basis zu festigen und zu erweitern.

Um dem Lerner ein komplettes Eintauchen in die spanische oder besser gesagt, valencianische Kultur zu ermöglichen werden mindestens zweiwöchentliche soziokulturelle Aktivitäten von mindestens insgesamt fünf Zeitstunden Dauer angeboten. Hierbei kann der Lerner frei nach seinen persönlichen Interessen zwischen Aktivitäten, wie geführten Rundgängen durch die historische Altstadt, Museumsbesuchen, Klassen zum „Alltagsspanisch“ und Diskussionsrunden über aktuelle Themen in Spanien mit den Lehrern der Schule, auswählen.

Das den Kursen entsprechende Programm: Bildungsurlaubprogramm mit Aussprachetraining

Freizeitaktivitäten