Redes sociales

Banderas

Tipps und Tricks zum Spanisch lernen

Nuestros trucos para aprender español
Nuestros trucos para aprender español

Fremdsprachen lernen ist nicht nur stures pauken, es soll auch Spaß machen. Um dir das Spanisch Sprachtraining zu erleichtern und vor, während, aber auch nach deinen Sprachferien in Valencia, spielend leicht Spanisch zu lernen, haben wir einige Tipps und Tricks zum Spanisch lernen für dich zusammengestellt.

 

Kleine Kniffe – große Wirkung

Regelmäßige kleine Lerneinheiten kann unser Gehirn wesentlich besser verdauen, als viel auf einmal. Bilde immer kleine Blöcke von 5-7 Vokabeln und gehe diese ein paar Mal durch. Lass dir Zeit, etwa 45-60 Sekunden pro Vokabel. Danach legst du eine kleine Pause ein, bevor du den nächsten Block in Angriff nimmst. Pro Tag solltest du nicht mehr als 30-35 neue Vokabeln lernen.

Wiederholen ist das A und O beim Fremdsprachen lernen, um die Vokabeln im Langzeitgedächtnis zu behalten. Als Faustregel gilt, wiederhole neu Gelerntes direkt am nächsten Tag, dann nach einer Woche und nach einem Monat noch einmal. Bilder kann unser Gehirn sehr gut verarbeiten. Deshalb mach dir Eselsbrücken und stell dir diese möglichst bildlich vor. Du wirst staunen, wie gut das funktioniert. Vor dem Schlafengehen solltest du den neuen Stoff noch mal 10-15 Minuten durchgehen, das bringt Erfolge im Schlaf. Dein Unterbewusstsein verarbeitet das Tagesgeschehen im Traum und beschäftigt sich mit dem zuletzt „Erlebten“ am intensivsten. Dadurch wird das neue Wissen ohne dein Zutun gefestigt.

Unbewusst Fremdsprachen lernen kannst du auch hervorragend mit Post-its. Schreib dir schwierige Vokabeln oder Grammatikregeln darauf und hänge sie an verschiedenen Orten auf. Am Kühlschrank, am Spiegel, an der Tür, über der Spüle usw. Das Aufschreiben birgt bereits einen guten Lerneffekt und das regelmäßige Lesen sowieso. Aber dein Gehirn wird sich auch unbewusst damit befassen, wenn du die Zettel siehst. Unabhängig davon, ob du sie jedes Mal liest oder nicht.

Unser Gehirn kann sich Dinge besser merken, wenn es sie über mehrere Kanäle wahrnimmt. Deshalb solltest du laut lernen. Sprich zum Beispiel die Vokabeln laut vor dich hin. Durch das gleichzeitige Lesen und Hören werden sie leichter im Gedächtnis verankert. Auch spanisches Fernsehen oder Radio ist hilfreich, ganz gleich wie viel du verstehst, denn es fördert dein Gefühl für die Sprache. Nicht nur während deiner Sprachferien in Valencia. Lesen ist ebenfalls wichtig. Lies spanische Originaltexte möglichst langsam und aufmerksam. Du musst nicht alles verstehen, denn es fördert auch so dein Sprachverständnis.

Beim Spanisch lernen solltest du gleichmäßig, tief und langsam atmen. Mehr Sauerstoff hilft dem Gehirn auf die Sprünge. Mit Bewegung kannst du besser lernen. Die Durchblutung des Gehirns wird angeregt und es arbeitet effektiver. Lerne im Stehen und im Gehen. Mach zwischen den Lerneinheiten Sport zum Ausgleich. Das macht den Kopf wieder frei und du bist danach aufnahmefähiger. Pausen sind wichtig. Lege regelmäßige kleine Pausen ein, in denen du dich mit anderen Dingen beschäftigst. Wenn du die Möglichkeit hast, dann mach z.B. auch einen Mittagsschlaf. Aber höchstens 15-20 Minuten, sonst fühlst du dich anschließend matter als vorher. Danach bist du wieder fit für neuen Stoff.

Zur Motivation beim Spanisch lernen solltest du dir Ziele setzen. Diese dürfen durchaus anspruchsvoll sein, müssen aber unbedingt realistisch bleiben. Bilde Teilziele, denn jeder kleine Erfolg steigert deine Motivation. Sehr hilfreich ist es, das Lernen mit Positivem zu verknüpfen. Wofür lerne ich, was will ich erreichen, wen wird das beeindrucken, welche Möglichkeiten werden sich mir eröffnen. Das bringt mehr Spaß und verbessert die Gedächtnisleistung, denn Positives wird von unserem Gehirn besser erinnert.

Hab keine Angst davor zu Sprechen, nur weil du dir noch unsicher bist. Niemand ist dir böse, ganz im Gegenteil. Wichtig ist überhaupt etwas zu sagen. Nur Mut, mach dir deine und auch die Fehler anderer zu nutze: Lerne aus Fehlern! Auch Musik kann beim Spanisch lernen sehr hilfreich sein. Such dir spanische Musik die du gerne hörst, google die spanischen Liedtexte und lies sie beim Hören mit. Das macht Spaß und fördert dein Gefühl für Satzbau und Grammatik, dein Hörverständnis und durch das Auswendiglernen der Texte auch dein Gedächtnis.

Eine sehr gute Trainingsmethode: Nimm dir einen spanischen Originaltext und leg ihn 2-3 Meter entfernt von deinem Arbeitsplatz ab. Nun lies einen Satz aufmerksam durch und präge ihn dir ein. Dann geh zum Arbeitsplatz und schreibe ihn auf. Nun kontrollierst du dich selbst und prägst dir dann den nächsten Satz ein. Wenn du nicht weiter weißt, musst du zwischendurch öfter aufstehen und laufen. Das willst du natürlich nicht. Diese Methode trainiert dein Gedächtnis, dein Sprachgefühl und vor allem deine Rechtschreibung.

Gemeinsam lernt es sich oft leichter und man hat mehr Spaß. Suche dir in den Sprachferien eine Lerngruppe in der ihr euch gegenseitig helfen könnt. Gemeinsames Üben oder Abfragen spornt jeden Einzelnen mehr an und führt schnell zu besseren Ergebnissen. Spielt doch mal zusammen Vokabel-Memory: Schneidet kleine, identische Kärtchen und beschriftet jeweils eins mit einer spanischen Vokabel und eins mit der entsprechenden Bedeutung im Deutschen. Nun werden die Kärtchen verdeckt auf den Tisch gelegt und gut durchgemischt. Der erste deckt zwei Kärtchen auf. Passen sie zusammen, darf er sie aufnehmen und hat einen Punkt. Ansonsten werden sie wieder umgedreht. Nun ist der nächste an der Reihe. Das funktioniert auch prima als Konjugationstraining. Dazu beschriftet ihr die Kärtchen folgendermaßen:
1. hablar ↔ 2. sprechen
3. hablo ↔ 4. ich spreche
5. hablas ↔ 6. du sprichst
usw.

 

 

Grammatikalische Lernhilfen
Vokabeln lernen mit Zeichnungen und Bildern

Comics und Bilder helfen dir beim Lernen! Zeichne ein Bild oder mache eine Collage zu dem Vokabular, welches du gerade lernst und schreibe die Vokabeln an den Rand. Sollten unbekannte Wörter auftreten, nehm das Wörterbuch zur Hilfe. Jetzt musst du dir die Collage bzw. das Bild nur noch regelmäßig angucken.

1.jpg

Vokabeln lernen in sinnverwandten Gruppen
Schreibe dir rund sieben Vokabeln einer sinnverwandten Gruppe in Form einer Blüte auf. Lerne die Vokabeln zusammen auswendig.

2.jpg

Effizientes lesen mit den Fragen der PronomenMit den Fragen nach den Pronomen findest du immer etwas was du verstehen kannst: eine Person, ein Datum, ein Ort, eine Aktion oder eine Situation.
Lies den Text mehrere Male. Beim ersten Lesen des textes unterstreiche dir nur die Antworten auf die Frage „Wer?“, beim zweiten Mal konzentriere dich auf die Frage „Wo?“ und beim dritten und letzten Mal auf die Frage „wann?“ und „was?“
Unterteile längere Texte in Absätze und makiere die Informationen von Absatz zu Absatz.
Bsp:
Otra notable actuación de César bajo los palos y un gol en propia meta, salvaron al Valencia C.F. en una noche donde le sobró ansiedad, contagiado por el ímpetu local del estadio del Mestalla, y le faltó pausa, atascado en la compleja barrera defensiva del Rangers.
¿Quién(Wer)? - El Valencia C.F.
¿Dónde(Wo)? - El estadio del Mestalla.
¿Cuándo(Wann)? - Anoche.
¿Qué(Was)? - Gol

 

Verben in chronologischer Reihenfolge lernen

Als Erstes setz die Verben und Ausdrücke in eine chronologische Reihenfolge. Frage: „Was mach ich als erstes?“, „Was kommt später?“, und „Was passiert am Ende?“.
Makiere die Wörter in Synonymgruppen. Gib den Gruppen einen Titel, pass aber auf das er nicht zu lang ist und leicht zu merken. Bsp.:
Levantarse
Desayunar
Ir a trabajar
Volver a casa
Comer 
Cenar
Acostarse

 

Lerne die Wörter in kompletten Ausdrücken.

Schreibe die Ausdrücke auf Karten und auf die Rückseite der Karte einen Satz mit dem Subjekt „Ich“.
Bsp.:
Leer el periódico - Yo leo el periódico.
Tomar un café - Yo tomo un café.
Coger el autobús - Yo cojo el autobús.

 

Spanische Sonderzeichen

Sicher kennst du das Problem: auf der spanischen Tastatur sind die Sonderzeichen drauf, aber wie schreibst du sie mit deiner Tastatur? Eine einfache Lösung sind diese Zahlenkombinationen. Halte die Alt-Taste gedrückt und gib die jeweilige Nummer ein, schon erscheint das gewünschte Zeichen auf dem Bildschirm. Für ñ zum Beispiel: Alt + 164.

á          160                             Á         181
é          130                             É         144
í           161                             Í           214
ó          162                             Ó         224
ú          163 
Ñ         165                             ñ          164
¡           173                             ¿         168

 

Ein empfehlenswertes Online-Wörterbuch
www.wordreference.com

 

Kostenlose VokabeltrainerInteraktives lernen www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/vokabeltrainer/index.html
Individueller Vokabeltrainer mit Karteikasten-System zum Download www.teachmaster.de

 

Guter Online-Übersetzer für Texte
http://www.elpais.com/traductor

 

Synonyme, Anonyme, Anwendungsbeispiele und Begriffserläuterungen
http://www.elpais.com/diccionarios

 

Interaktive Vokabelsammlung, sehr zu empfehlen
www.ver-taal.com/vocabulario.htm
www.ver-taal.com/voc_refranes.htm

 

Vollständige, übersichtliche Konjugationstabellen
http://www.verbix.com/languages/spanish.shtml

 

Spanische Presse

Täglich aktuelle spanische Originaltexte zum Üben, Informieren und Verbessern deines Textverständnisses:

Überregional:

http://www.elmundo.es
http://www.elpais.com

Regional:
http://www.levante-emv.es
http://www.lasprovincias.es

 

Spanisches Worträtsel
http://babelnet.sbg.ac.at/carlitos/sala-de-juegos/Casino/cuerpo_casino.htm

Wir hoffen unsere Tipps und Tricks zum Spanisch lernen werden dir helfen!
Dein Costa de Valencia - Team 

Tags: